DER NEUE ROMAN VON BESTSELLERAUTORIN SUSANNE FRÖHLICH

Zu »Feuerprobe« von Susanne Fröhlich


Andrea Schnidt ist überglücklich! Paul hat ihr zum 50. Geburtstag eine Kreuzfahrt geschenkt und ihr damit einen absoluten Traum erfüllt! Aber unbeschwert kann sie die Vorfreude nicht genießen, dafür gibt einfach zu vieles, was ihr Kopfzerbrechen bereitet. Ihre demente Mutter und deren Pflegerin Malgorzata scheinen merkwürdige Geheimnisse zu haben, ihr Sohn Mark hängt nach knapp bestandenem Abitur nur noch zu Hause rum, und ihre Freundin Sabine hat ein riesiges Problem wegen ihres Alters. Aber das ist bei weitem noch nicht alles: Paul möchte auch seine zickige Tochter Alexa mit aufs Schiff nehmen und verrät zudem nicht, wohin die Reise geht. Andrea hat also alle Hände voll zu tun und muss dabei vor allem eins: die Nerven behalten!

Susanne Fröhlich erzählt intelligent, einfühlsam, lebensnah und enorm lustig davon, wie es ist, wenn Familie, Freunde und der Partner einen auf die Probe stellen – da muss man durch!

Zu »Frau Fröhlich sucht die Lieben« von Susanne Fröhlich und Constanze Kleis

»Mit über 40 geschieden oder getrennt und wieder auf Partnersuche? Das kann doch nicht so schwer sein, habe ich mir gedacht. Na, herzlichen Glückwunsch! Was ich voller Optimismus, Neugier und auch ein wenig Naivität begann, entpuppt sich schnell als ein Dauerbesuch im Kuriositätenkabinett!«
Es gab Zeiten, da konnte man sich bei der Partnersuche darauf verlassen, dass Cliquen, Zufall, Romantik, Sympathie oder Schicksal einem den Richtigen in die Arme trieben. Heute haben Programmierer, Psychologen, Dating-Portale, Single-Event-Manager und Flirt-Ratgeber die Rolle Amors übernommen. Die Suche nach der Liebe ist eine Vollzeitbeschäftigung geworden. Susanne Fröhlich wagt den Selbstversuch und begibt sich auf die Expedition durch einen unbekannten Kontinent voller skurriler Begegnungen, phantastischer Erlebnisse und überraschender Erkenntnisse.

Zu »Wundertüte«

WENN DEIN NEUER LOVER KINDER HAT,
DANN NIMM DICH IN ACHT!

Der neue Mann ist wirklich toll, schwärmt Andrea Schnidt. So lustig, verständnisvoll, temperamentvoll und intelligent – dass ihr Leben noch mal so aufregend sein würde, hätte Andrea sich nie träumen lassen. Wenn Paul, der Kinderarzt, nur nicht so eine unglaublich zickige Tochter hätte. Die will nämlich ihren Papa auf keinen Fall mit Andrea teilen und setzt alles daran, das junge Glück zu zerstören. Und auch ihre eigenen Kinder machen ihr die Sache nicht gerade leichter …

Voller Empathie, mit viel Witz und blitzgescheit erzählt Susanne Fröhlich davon, was es heißt, sich wieder zu verlieben – vor allem wenn man Kinder hat. Einfach ist da gar nichts!

 
Zu »Lackschaden« -  jetzt als Taschenbuch erhältlich


Mit »Lackschaden« hat Susanne Fröhlich hat den Nerv der Zeit getroffen. Viele, viele, vornehmlich Frauen, haben ihn gelesen und sich darin wiedergefunden!
Wenn Sie ihn auch gelesen haben oder ihn auch lesen möchten – wir sind jedenfalls sehr gespannt darauf zu erfahren, wie er Ihnen gefällt.
»Lackschaden« finden Sie in Ihrer Buchhandlung. Lesen Sie selbst!

Und wenn Sie mögen, dann schreiben Sie doch Ihren Leseeindruck auf Susanne Fröhlichs Facebookseite.

Interview zu »Lackschaden«
 
In deinem Roman »Lackschaden« treffen wir wieder auf Andrea Schnidt. Sie scheint reifer und nachdenklicher geworden zu sein. Wie viel Zeit ist seit dem letzten Roman »Lieblingsstücke« vergangen und was hat sie denn alles erlebt?
Andrea ist eben älter geworden, damit natürlich auch ein wenig reifer. Sie hat gemerkt, dass ihr Job lange nicht so glamourös ist wie gedacht, dass die Pubertät der eigenen Kinder richtig nerven kann und dass Männer mit den Jahren auch nicht immer besser werden. In ihr Leben hat sich eine gewisse Ernüchterung eingeschlichen. Sie ist auf der Suche und fragt sich: Wie soll das alles weitergehen?
 
Das ist nun schon dein sechster Roman mit Andrea Schnidt. Wie nah seid ihr euch in den Jahren gekommen?
Ziemlich nah. Ich mag Andrea, kann sie nicht immer verstehen, finde sie aber sympathisch. Andrea könnte eine gute Freundin sein ... hier weiterlesen


Sie möchten mehr über Susanne Fröhlich erfahren?
Hier verrät die Autorin ihre Wünsche, Abneigungen und Vorlieben.

Bücher

  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Alles über meine Mutter«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Alles über meinen Vater«
  • Susanne Fröhlich
»Aufgebügelt«
  • Susanne Fröhlich
»Charlottes Welt«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»F(r)ischhalteabkommen«
  • Susanne Fröhlich
»Familienpackung«
  • Susanne Fröhlich
»Feuerprobe«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Frau Fröhlich sucht die Liebe ... und bleibt nicht lang allein«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Frau Fröhlich sucht die Liebe ... und bleibt nicht lang allein«
  • Susanne Fröhlich
»Frisch gemacht«
  • Susanne Fröhlich
»Frisch gemacht!«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Jeder Fisch ist schön - wenn er an der Angel hängt«
  • Susanne Fröhlich
»Lackschaden«
  • Susanne Fröhlich
»Lieblingsstücke«
  • Susanne Fröhlich
»Moppel-Ich«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Runzel-Ich«
  • Susanne Fröhlich
»Treuepunkte«
  • Susanne Fröhlich
»Und ewig grüßt das Moppel-Ich«
  • Susanne Fröhlich
»Wundertüte«
  • Susanne Fröhlich
»Wundertüte«

E-Books

  • Susanne Fröhlich
»Aufgebügelt«
  • Susanne Fröhlich
»Charlottes Welt«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»F(r)ischhalteabkommen«
  • Susanne Fröhlich
»Familienpackung«
  • Susanne Fröhlich
»Feuerprobe«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Frau Fröhlich sucht die Liebe ... und bleibt nicht lang allein«
  • Susanne Fröhlich
»Frisch gemacht!«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Jeder Fisch ist schön - wenn er an der Angel hängt«
  • Susanne Fröhlich
»Lackschaden«
  • Susanne Fröhlich
»Lieblingsstücke«
  • Susanne Fröhlich
»Moppel-Ich«
  • Susanne Fröhlich

+
Constanze Kleis
»Runzel-Ich«
  • Susanne Fröhlich
»Treuepunkte«
  • Susanne Fröhlich
»Und ewig grüßt das Moppel-Ich«
  • Susanne Fröhlich
»Wundertüte«

Leseprobe

Susanne Fröhlich Feuerprobe

gebunden
FISCHER Krüger
Leseprobe PDF

Immer informiert

Jetzt als Taschenbuch

Susanne Fröhlich Wundertüte

Das Leben ist keine Wun­der­tüte, aber auch kein Roh­kost­tel­ler...Der neue Roman von Best­sel­ler-Auto­rin Susanne Fröh­lich Zu wem hält eine Frau, wenn die eine Freun­din die andere mit deren Mann betrügt? Was tut man, wenn die eige­nen Kin­der plötz­lich erwach­sen wer­den und die alten Eltern immer mehr zu Kin­dern? Wie kann man mit einem Gemü­se­a­pos­tel glück­lich wer­den, wenn man eher Spa­ghetti-Bolo­gnese-Fan ist? Wie besänf­tigt man eine 15jäh­rige, die ent­schie­den hat, einen aus tiefs­tem Her­zen zu has­sen,...

Video

+

Hörprobe